10. BOGY-Infomarkt

Was macht eigentlich ein Flugloste? – 10. BOGY-Infomarkt am Ludwig-Marum-Gymnasium

Am 14.11.2019 fand nun bereits zum zehnten Mal der sogenannte BOGY-Infomarkt am Ludwig-Marum-Gymnasium statt. BOGY, das steht für Berufsorientierung am Gymnasium.  Ziel der Veranstaltung ist es, den SchülerInnen aus den 10.-12. Klassen Berufe ihrer Wahl näherzubringen: in kleiner Runde und im direkten und offenen Austausch mit Referenten, die diese Berufe ausüben. Es ist also keine Berufsmesse, in der die Schüler Infostände von Firmen besuchen. Großgeschrieben wird vielmehr der persönliche Kontakt.
So konnten sich die insgesamt knapp 170 Schüler im Vorfeld für drei Berufe entscheiden. Das Organisationsteam hat für diese Berufswünsche passende Referenten gesucht: Manche der Referenten haben selbst Kinder am LMG, andere haben sich über Bekannte für die gute Sache begeistern lassen - und viele von ihnen halten dem Infomarkt schon seit etlichen Jahren die Treue. Wie Simone Wiegand, Richterin und Mutter einer Achtklässlerin, die sich mit den Worten verabschiedete, beim nächsten Mal „auf jeden Fall“ wieder dabei zu sein.

Spannend für die Jugendlichen war vor allem, Fragen stellen zu können. Und dabei zum Beispiel herauszufinden, dass der Beruf des Übersetzers doch sehr viel „softwarelastiger“ (O-Ton Severin, Kl. 11) ist als vorgestellt. Auch konkretes Anschauungsmaterial, wie z.B. ein Gebäudemodell des Architekten Schahryar Essari, kam gut an. Etliche Referenten hatten auch kleine Präsentationen vorbereitet, wie Erik Ulsamer, der als Soldat über seine Laufbahn bei der Bundeswehr berichtete.

Den Auftakt der insgesamt fünfstündigen Veranstaltung bildete ein Vortrag der Studienbotschafter in der Aula: Dies waren junge Studentinnen und Studenten, die vom Wissenschaftsministerium ausgebildet worden sind, um SchülerInnen Rede und Antwort zu allen Fragen rund um Universität, Duale Hochschule und Fachhochschule zu stehen. Dabei kamen auch ganz praktische Dinge zur Sprache: Wann bekomme ich eigentlich Bafög? Und wie und wann muss ich mich bei der Uni einschreiben?

Organisiert wurde der Infomarkt, der alle zwei Jahre stattfindet, wieder von einem eingespielten Team aus Eltern und Lehrern. Uwe Ehret, Vater dreier Kinder am LMG, leitet die Gruppe, zu der auch Bettina Becker, Barbara Hacker, Nina Kunze sowie Ute Rézmann gehören. Von Lehrerseite dabei waren die BOGY-Betreuerinnen Birgitta Kaiser und Stefanie Winkler.

Ein großer Dank gilt der Volksbank Enz Plus, die die Veranstaltung mit einer großzügigen Spende finanziell unterstützt hat. Die Kooperation zwischen dem Ludwig-Marum-Gymnasium und der Volksbank besteht seit vielen Jahren und drückt sich auch in dem Einsatz von Frau Wendel aus, die immer im Juni ein Bewerbungstraining für die Neuntklässler der Schule durchführt.

Und der Fluglotse? „Trägt viel Verantwortung! Ob ich dafür die Nerven habe?“ (Schüler, Kl. 10) - diese Frage muss jeder Jugendliche dann doch für sich selbst beantworten!                                       Stefanie Winkler

 

 

Zurück