Einschulungsfeier

Premiere mit Tradition – Einschulungsfeier im Bildungszentrum Pfinztal

Erstmals wurden in der Julius-Hirsch-Halle, Berghausen Fünftklässlerinnen und Fünftklässer aller drei weiterführenden Schulen zu einer gemeinsamen Einschulungsfeier begrüßt. Dies sei nicht die einzige Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Schulen des Bildungszentrums betonte Frau Elke Engelmann, Schulleiterin des Ludwig-Marum-Gymnasiums, in ihren einführenden Worten. Eindrückliches Beispiel lieferte nach der musikalischen Einstimmung durch die Klasse 6c des LMG unter der Leitung von Frau Harriet Fischer die schulartübergreifende Zirkus-AG, die traditionsgemäß ihr Publikum auch in diesem Jahr in Staunen versetzte. Leiterin Frau Ria Knieper hatte mit ihrer Truppe wieder eine begeisternde Kombination aus Artistik und Akrobatik einstudiert. So zeigten bspw. die auf großen Bällen jonglierenden Kinder ein hohes Maß an Körperbeherrschung und wurden dafür mit viel Applaus belohnt.

„Heute ist euer Tag“. Mit diesem Motto wandte sich die Schulleiterin der Schlossgartenschule, Frau Ulrike Jäger, an die 168 Hauptpersonen, die ab sofort nun eine weiterführende Schule am Bildungszentrum besuchen werden. Allen Anwesenden sei bewusst, dass neben Vorfreude und Neugier sicherlich bei dem ein oder anderen auch etwas Sorge oder Unsicherheit zu spüren sei. Sie versprach den Neuankömmlingen aber im Namen aller die für den Neubeginn notwendige Unterstützung und ermunterte die Kinder, es wie Pippi Langstrumpf zu halten und Zweifel am Gelingen gar nicht erst aufkommen zu lassen.
Musikalische Unterstützung lieferte die Klasse 6c der Geschwister-Scholl-Realschule mit ihrem Musiklehrer Herrn Johannes Neu, die mit ihrer rhythmischen Trommel- und Cajón-Einlage die Julius-Hirsch-Halle mächtig zum Beben brachte. Diesen Faden nahm Frau Fuchs, Schulleiterin der Geschwister-Scholl-Realschule, gesanglich auf und „rockte“ unter Einbeziehung aller überraschten Anwesenden nach der Melodie von Queen „Willkommen im Bildungszentrum – willkommen in Berghausen.“

Bevor die drei Schulleiterinnen und ihre ebenfalls anwesenden Vertreter, Frau Corinna Schäfer (Schlossgartenschule), Herr Fabian Wenz (GSR), Herr Bernhard Maier (LMG) die Kinder in die Obhut der Klassenlehrerteams und der Klassenpaten übergaben, stellten sich traditionsgemäß die Schulsozialarbeiter aller drei Schulen vor, die Kinder und Eltern bei Problemen jederzeit mit Rat und Tat zur stehen.

Zum Kennenlernen hatte der Förderverein des LMG zusammen mit der Fördergemeinschaft der GSR wieder das Elterncafé eingerichtet.
In ihrem Schlusswort verwies Frau Engelmann darauf, dass es erfahrungsgemäß nur ca. zwei Wochen dauere, bis die Neuen angekommen seien und wie selbstverständlich durch das Schulhaus flitzten.
Die Schulgemeinschaft wünscht allen Neustartern eine gelingende Schulzeit am Bildungszentrum Berghausen.

Almut Fricke-Roth

 

 

Zurück