Schülerwettbewerb Waste Watching

3. Platz beim Schülerwettbewerb „Waste Watching – Verpackungen unter der Lupe“

„Welche Verpackungen gibt es? Wo brauchen wir Verpackungen (und wo nicht)? Wie kann man Verpackungen sinnvoll einsetzen, wie kann man sie sinnvoll einsparen und dadurch effektiv Müll vermeiden?“ Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigten sich rund 1.100 Jugendliche in 97 Teams aus insgesamt 79 Schulen beim fünften Edeka-Schülerwettbewerb. Dieser wird jährlich von Edeka Südwest in Zusammenarbeit mit der Realschule und Werkrealschule Friesenheim durchgeführt. Ziel des Wettbewerbs ist es, bei Schülern die kritische Auseinandersetzung mit aktuellen Gesellschaftsthemen zu fördern. Die Siegerehrung im Rahmen einer Abschlussparty im Europa-Park Rust wurde in diesem Jahr durch eine Online-Veranstaltung am 1. Juli 2020 ersetzt.

Das Team R8AG des Ludwig-Marum-Gymnasiums und der Geschwister-Scholl-Realschule aus Pfinztal schaffte es auf Platz 3 in der Altersgruppe Klasse 7 bis 10. Die R8AG widmete sich mehrere Wochen lang dem Thema „Verpackungen und Verpackungsabfälle“ und veröffentlichte insgesamt 10 Blogeinträge. Die Gruppe beschäftigte sich unter anderem in Expertenteams mit den verschiedenen Verpackungsmaterialien, erstellte Mülltagebücher, informierte sich über die Abläufe bei verschiedenen Abfallwirtschaftsbetrieben, sammelte für das Schwarze Brett der Schulen „Müll-Tipps der Woche“ und startete eine große Umfrage über das Thema. Honoriert wurde das Engagement im Rahmen des Wettbewerbs mit Eintrittskarten für den Europapark Rust sowie einem 200€-Einkaufsgutschein von Edeka.
Der Blog ist unter dem folgenden Link zu begutachten: https://r8ag.edeka-schuelerwettbewerb.de/.

A. Schabani

 

17.07.2020, 19.00 Uhr