Bibelclouds regen zum Gespräch an

Ausstellung bis Sonntag / Kurt Konstandin geht

Zum Reformationsjubiläum finden in Berghausen ein Dutzend Veranstaltungen statt, über 22 Tage hinweg und als aufeinanderbezogenes Projekt. Die Bedeutung von „500 Jahren Reformat-ion“ für den christlichen Glauben stellen sie im Verbund heraus: die evangelische Martinsgemeinde, die katholische Christköniggemeinde, Liebenzeller Gemeinschaft Berghausen, Neuapostolische Kirche Berg-hausen und Christlicher Verein junger Menschen (CVJM) Berghausen. Dem eröffnenden Gottesdienst folgten biblische Weinprobe, Kirchenwanderung, Kreativ-Workshop, Bi-belgespräche, sowie „Die zehn Gebote“ als interaktive Ausstellung.  Zum Nachdenken anzuregen und einen kurzweiligen Einstieg in die Bibel zu geben und zu finden, ist das Ansinnen von Bibelclouds (zu deutsch Bibelwolken) – in Form sogenannter Tag-Clouds. Die Idee stammte von Martin Wolters. Er nahm sich der Luther-Übersetzung der heiligen Schrift an. Vom Buch Genesis bis zur Offenbarung entstanden so 66 grafische Fingerabdrücke der biblischen Texte, zu sehen in einer Ausstellung  bis 23. Juli, täglich von 8 bis 20 Uhr in der Martinskriche. Zu dieser vielgefragten Ausstellung informiert auch Pfarrerin Nicola Enke-Kupffer. An der Ausstellung zeigten sich Mädchen und Jungen aus dem  evan-gelischen Religionsunterricht der Klassen 10 a und b des Ludwig-Marum-Gymnasiums (LMG) Pfinztal spontan  zur Mitwirkung bereit, erklärt Kurt Konstandin.

Nach 28 Jahren in Pfinztal in den Ruhestand
Für den Pfarrer und Religionslehrer war es sein letztes Projekt nach 28 Jahren an der Pfinztaler Schule. Der gebürtige Mutschelbacher geht in den Ruhestand und wertet die vierwöchige Arbeit der Schüler mit der Ge-staltung von Audio-Guides, kleinen Filmen und einem Lied für „Bibelclouds“ als rundweg gelungen. Bei „Bibelclouds“ werden zu jedem Buch der Bibel die häufigsten darin verwendeten Begriffe auf Großdrucken dargestellt, wie beispielsweise auf elf Fahnen im Altarbereich. Um den Wiedererkennungswert zu erhöhen haben gleiche Worte die gleiche Farbe. Die „Bibelwolken“ sollen es erleichtern , ins Gespräch zu kommen. 

 Pfinztal-Berghausen (ee)

 

 

Zurück