Super Stimmung bei Idiot Hill Festival und Music Matinée

Ob mit oder ohne Regen: Super Stimmung bei Idiot Hill Festival und Music Matinée am LMG

Dass Schule mehr ist als Mathearbeiten, Hausaufgaben und Vokabeltests, wurde am Wochenende des 1. und 2.7. auf dem Pausenhof des Ludwig-Marum Gymnasiums eindrucksvoll durch das Idiot Hill Festival und die Music Matinée bewiesen. Das von einer engagierten Schülergruppe organisierte Bandfestival auf dem “Idiotenhügel“, das von Sponsoren aus der Region und einigen Lehrern unterstützt wurde, lockte am Samstag seine Gäste mit überregional bekannten Bands. Neben Suffers, LeftThumbUp, Reizzverschluss, Sorry for escalating und Finding Harbours, die unter anderem dieses Jahr bei Das Fest zu finden sein werden, spielte außerdem auch die Schülerband der GSR, die wie alle anderen für gute Stimmung und eine besondere Atmosphäre sorgten. Diese konnte auch nicht durch den einsetzenden Regen gestört werden, dem mit Pavillons und Regenschirmen der Kampf angesagt wurde.

Für das leibliche Wohl sorgten die Schüler vieler Klassen, die in vielen Schichten die Besucher des Festivals mit Flammkuchen, Würstchen und Crêpes versorgten. Als nach fünfeinhalb Stunden das Idiot Hill Festival mit einer Zugabe von Suffers beendet wurde, konnte man in den Gesichtern der Organisatoren neben Müdigkeit auch Stolz und Freude erkennen – in Anbetracht der hohen Besucherzahlen, der durchweg schönen Stimmung und einem mehr als gelungenen Abend durchaus verständlich.

Am Sonntag Vormittag schloss sich auf dem Gelände die Music Matinée an, die ebenfalls gut besucht war – und ohne Regen über die Bühne ging. Schüler, Eltern und Lehrer genossen die Gelegenheit zum lockeren Gespräch und die hervorragende Auswahl am Buffet, auf dem eine Fülle von Leckereien von süß bis pikant zu finden war und bei dem man sich dieses Mal sogar selbst frische Waffeln backen konnte. Zum Rundum-Genuss und zur hervorragenden Stimmung an diesem Vormittag trugen auch hier verschiedene Musikgruppen bei: Das LMG-Streichorchester unter Leitung von Harriet Fischer, eine Schülerband mit Mitgliedern der 9a sowie Hyde, die Band, der LMG-Lehrer Axel Weinbrecht seine Stimme leiht. Da wurde vor der Bühne sogar getanzt, und sicher nicht nur, um einige der Frühstücks-Kalorien wieder loszuwerden, sondern, weil die fetzigen und groovigen Klänge der Songs von den 80ern bis heute richtig in die Beine gingen.

 Alexander Rützler / Christiane Vierthaler


 

 

Zurück