Mitteilungen / News:

Aktiv, kreativ und preiswürdig Schuljahres-Endphase am LMG

Die letzte Phase des Schuljahres 2014/2015 am LMG verging wie im Flug, denn eine Vielzahl von Veranstaltungen stand zusätzlich zum Stundenplan auf dem Programm.

Am heißen Abend des 6. Juni fand in der voll besetzten Festhalle in Durlach der Abiball des Jahrgangs 2014 statt. Mit durchweg bestandenen Prüfungen und einem Gesamtschnitt von 2,3 gab es Grund zum Feiern und eine große Anzahl von Auszeichnungen, von denen hier wenigstens einige erwähnt werden sollen: Den Pfinztalpreis für die Jahrgangsbesten und je 100.-€ Preisgeld überreichte Bürgermeisterin Nicola Bodner an Franziska Fuhry und Lukas Bauer. Franziska bekam außerdem den Scheffelpreis für herausragende Leistungen im Fach Deutsch, sowie Anerkennungen für ihre Arbeit im Fach Bildende Kunst und in der Mathe - AG, Lukas konnte den Preis des Verbands deutscher Schulgeografen und den Schulpreis Mathematik entgegennehmen. Mirco Mayer bekam den Preis Pro Politik für hervorragende Leistungen im Fach Gemeinschaftskunde und wurde für die Studienstiftung des Deutschen Volkes vorgeschlagen. Der Preis der Deutschen Mathematiker-Vereinigung ging an Niklas Kraft, von der Deutschen Physikalischen Gesellschaft wurden Johannes Gäßler und Benedikt Brenk ausgezeichnet und Luisa Albrecht, André Roth und Bettina Bastius erhielten den Preis der Gesellschaft Deutscher Chemiker. Die LMG-Schulpreise für die Abiturienten gingen an Sarah Steinhauser für die Fächer Englisch und Spanisch, Zoé Zurawski für Französisch, Bettina Bastius für Mathematik sowie Anna Mündörfer und David Krieger für Musik.

In der Woche nach den Pfingstferien brachen dann die Klassen 5 und 8 zu pädagogischen Freizeiten und Schullandheim-Aufenthalten auf, die 10. Klassen lernten auf der Berlin-Fahrt die Geschichte der Hauptstadt kennen und wagten auch einen Besuch auf der Fanmeile der Fußball-WM und die Oberstufe konnte zwischen Studienfahrt-Zielen wie Venedig, Wien oder Südengland wählen. An den beiden letzten Schultagen durften sich alle Schülerinnen und Schüler Projekte aussuchen, an denen sie mitarbeiten wollten – von Koch- und Filzkursen über historische oder sportliche Aktivitäten bis hin zu einem Kurs in Gewaltprävention war sicher für jeden etwas Spannendes dabei. Bevor dann mit der Zeugnisausgabe die Sommerferien begannen, wurden noch einige langjährige Mitglieder des Kollegiums verabschiedet: Frau Bernatz und Frau Lormes-Gögler wechseln an einen neuen Einsatz- und Lebensort, für Frau Wiederhold, Frau Williams und Herrn Sodtke beginnt die Zeit des Ruhestands. Ihnen allen widmete das Kollegium eine bunte Abschieds-Veranstaltung mit Musik und vielen besinnlichen und fröhlichen Rückblicken auf ihre Wirkungszeit am Ludwig-Marum-Gymnasium.

(Christiane Vierthaler)



Zurück